jagiello_header_2011_02

 

... wenn du willst, was du noch nie gehabt hast,

dann tu, was du noch nie getan hast.

(Nossrat Peseschkian)

 

Psychotherapie

kommt überall dort zum Einsatz, wo Erwachsene leiden:

  • Ängste
  • Zwänge
  • Panikattacken
  • Depressionen
  • Psychosomatische Beschwerden

 

  • Erschöpfung
  • Überforderung
  • Ehe- und Partnerschaftsprobleme
  • Lebenskrisen und belastende Lebenssituationen
  • Sinnlosigkeits- und Leeregefühle

 

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

ist angebracht bei Kindern mit:

  • Ängsten
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Krisensituationen
  • störendem, auffälligem Verhalten

 

  • Zwanghaften Handlungen
  • Kontaktschwierigkeiten
  • Verlusterlebnissen (Scheidung, Trennung, Tod etc.)
  • Chronisch kranken Geschwistern (Begleitung)
  • Somatischen Reaktionen